Karl May und Co. lieber als Karl Marx und Co, Geschichten lieber als Geschichte: Schon von klein auf wollte Bert Dillert Romane schreiben und Geschichten erzählen. Nach Zwischenstationen beim Rundfunk und bei verschiedenen Zeitungen ist er seit vielen Jahren als Kreativtexter mit viel Sinn für Storytelling in der Werbung tätig. Er lebt mit seiner Familie in Frankfurt am Main. Mit „Das Mädchen, das verschwand“ gibt er sein Debut beim Piper Verlag. Der Kriminalroman um einen tragischen Vermisstenfall spielt in Dillerts Heimat, dem Schwarzwald-Baar-Kreis.